Autofahren in Deutschland mit einem ausländischen Führerschein

Wenn Sie einen Führerschein eines nicht EU-Staates besitzen, dürfen Sie mit diesem Führerschein bis zu sechs Monate nach dem ersten Grenzübergang in Deutschland Auto fahren. Möchten Sie darüber hinaus mit einem Auto auf deutschen Straßen unterwegs sein, müssen Sie Ihren nationalen Führerschein umschreiben lassen. Eine solche Umschreibung wird in einer Führerscheinstelle beantragt. Es wird verlangt, dass Sie persönlich für die Beantragung der Umschreibung erscheinen und folgende Unterlagen vorlegen:

• Personalausweis oder Reisepass. Sofern Sie im Besitz eines Reisepasses sind und keine aktuelle Meldebestätigung vorlegen können (nicht älter als 3 Monate), wird für gewöhnlich eine Meldeabfrage gegen eine zusätzliche Gebühr erforderlich. Bei Angehörigen eines nicht EU Staates ist die Vorlage eines gültigen Aufenthaltstitels notwendig.
• Original und Kopie (beide Seiten) Ihres gültigen nationalen Führerscheins
• Beglaubigte Übersetzung Ihres Führerscheins, die von einem allgemein beeidigten Übersetzer angefertigt werden soll. Diese können Sie bequem und günstig bei uns bestellen.
• 1 biometrisches Passbild (35×45 mm) ohne Kopfbedeckung
• Fahrschulantrag, da eine theoretische und praktische Prüfung abgelegt werden muss. Ein Nachweis über Sonderfahrten muss nicht erbracht werden.
• Nachweis über die Teilnahme an einer Schulung in Erster Hilfe
• Sehtest (von einem Augenoptiker oder Augenarzt), der nicht älter als zwei Jahre sein darf

Wenn Sie alle der oben aufgeführten Unterlagen gesammelt haben, steht einer Umschreibung Ihres Führerscheins nichts mehr im Weg.

Schnell und sicher eine beglaubigte Übersetzung von Unterlagen beauftragen

Wir möchten Ihnen gern ein paar Tipps für die Beauftragung Ihrer nächsten beglaubigten Übersetzung geben. Wie bereits in einem früheren Beitrag (Kopie oder Original?) erwähnt, werden für die Anfertigung der beglaubigten Übersetzungen keine Originale dieser Dokumente benötigt. Zum einen kann ein Übersetzer im Unterschied zu einem Notar keine rechtlich relevante Aussage darüber treffen, ob das vorliegende Dokument ein Original ist oder nicht. Zum anderen verlangen es die Behörden auch nicht und bestehen meistens darauf, dass ihnen die Originale zusammen mit den beglaubigten Übersetzungen vorgelegt werden. Dies ist das Ergebnis unserer mehrjährigen Praxis als ermächtigte Übersetzer und beeidigte Dolmetscher. Auch die von uns kontaktierten Standesämter und andere Übersetzungen verlangende Behörden haben dies so bestätigt.

Das bedeutet eine enorme Erleichterung für Sie als Kunde. Denn jetzt müssen Sie Ihre Unterlagen nicht persönlich bei einem Übersetzer vorbeibringen oder teuer per versicherte Postsendung zuschicken. Es genügt lediglich eine gescannte oder abfotografierte Kopie Ihres Dokuments an uns per E-Mail an info@schmalz-translations.de, per WhatsApp an 015201603504 oder 017684361434 sowie per Facebook Messenger an @SchmalzTranslations zu schicken. Und schon wird ihre Übersetzung angefertigt.

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Wege für die Beauftragung einer beglaubigten Übersetzung vor:

Ein Scan mit einem Scanner oder einem multifunktionalen Drucker

Achten Sie darauf, dass alle für die Übersetzung relevanten Seiten des Dokuments gescannt sind. Die standardmäßigen Einstellungen der Scanner oder der multifunktionalen Drucker sind vollkommen ausreichend. Speichern Sie die Scans als .jpg oder .pdf Dateien ab und schicken Sie diese zu uns auf einem der oben genannten Wegen. Der Scan kann sowohl farbig als auch schwarzweiß sein.

Ein Foto mit einem Smartphone

Diese Möglichkeit ist besonders komfortabel, denn heutzutage hat fast jeder ein Smartphone, das gute Fotos schießen kann. Und solche Apps wie WhatsApp, Facebook Messenger oder auch E-Mail können direkt ein Foto schießen und absenden lassen. Ein paar Sachen sind jedoch zu beachten:

  1. Stellen Sie sicher, dass das zu übersetzende Dokument auf einer flachen möglichst einfarbigen Oberfläche liegt.
  2. Sorgen Sie für möglichst viel Licht oder verwenden Sie den eingebauten Blitz. Der Blitz ist jedoch wirklich nur dann zu verwenden, wenn es gar keine andere Lichtquelle mehr gibt.
    Geburtsurkunde zu dunkel fotografiert
  3. Positionieren Sie das Smartphone möglichst parallel zum zu übersetzenden Dokument und achten sie darauf, dass alle Seiten des Dokuments zu sehen sind.
    Geburtsurkunde schief fotografiertGeburtsurkunde falsch gescanntGeburtsurkunde richtig fotografiert
  4. Fokussieren Sie auf das Dokument und schießen Sie das Foto.
    Geburtsurkunde richtig fotografiert

Nun können Sie alle anderen für die Übersetzung relevanten Seiten des Dokuments wie oben beschrieben abfotografieren und per WhatsApp, E-Mail oder Facebook Messenger an uns schicken.

Ein Scan mit einer Scan-App

Diese Möglichkeit ist ähnlich komfortabel wie das Foto mit einem Smartphone. Empfehlenswert ist hier die App Scanbot, die sowohl für Android als auch iOS-Geräte zur Verfügung steht. Scanbot für Android finden Sie hier und für iOS – hier. Die Vorgehensweise für die Anfertigung der Scans ist ähnlich wie unter dem Punkt «Ein Foto mit einem Smartphone» beschrieben. Diese Scans können Sie ebenfalls ganz einfach per WhatsApp, E-Mail oder Facebook Messenger an uns schicken.

Egal für welchen Weg Sie sich entscheiden, Sie können sicher sein, dass die bei uns bestellte beglaubigte Übersetzung fristgerecht und in richtiger Form bei Ihnen ankommt und von jeder deutschen Behörde sofort anerkannt wird. Wenn Sie sich immer noch unsicher sind, rufen Sie uns einfach an 015201603504 (Russisch — Deutsch) oder 017684361434 (Vietnamesisch — Deutsch) oder schreiben Sie uns unter: info@schmalz-translations.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Ставлю ли я Апостили? И что это вообще такое?

В последнее время меня часто спрашивают, ставлю / выдаю ли я апостили? Здесь я хотел бы коротко ответить на этот вопрос и постараться прояснить, что такое апостиль и почему я его не могу и не имею права ставить.

Апости́ль (фр. Apostille) — международная стандартизированная форма заполнения сведений о законности документа для предъявления на территории стран, признающих такую форму легализации (Википедия). Апостиль не требует иного заверения (нотариусом) или легализации документа и признается официальными органами всех государств-участников Гаагской Конвенции 1961. Апостиль может не использоваться, если существуют правовые основания, отменяющие или упрощающие легализацию документа.

Россия как и Германия являются государствами-участниками Гаагской Конвенции. Что это значит для людей, которые хотели бы легализировать свои документы для использования на территории другого государства-участника? Правительство Германии дала довольно полный ответ на этот вопрос.

Зачем вообще легализировать документы?

Дело в том, что как российские так и германские суды и государственные учреждения признают зарубежные документы только в том случае, если их доказательная способность была установлена в отдельном порядке соответствующими органами. Причиной этому является намерение государств таким образом предотвратить фальсификацию документов.

Для такого подтверждения подлинности и верности документа используются различные методы. Два наиболее используемых — легализация и апостиль.

Легализация (также: консульская легализация) — подтверждение подлинности зарубежного документа консулом (или уполномоченным работником консульства) государства, на чьей территории документ будет применен. То-есть если вы гражданин России и хотите использовать ваш документ (например, свидетельство о рождении) в Германии (например, для заключения брака), то вам нужно было получить подтверждение подлинности вашего документа от консула Германии. Для гражданина Германии все наоборот, вы должны получить легализацию вашего документа от консула Российской Федерации.

Многие политики посчитали, что легализация немного бюрократизирована и придумали инструмент Гаагского Апостиля. Апостиль, согласно Гаагской Конвенции (см. выше), также как и легализация служит подтверждению подлинности соответственного документа, но не требует вмешательства консульства. Апостиль выдается органом / учреждением, которое выдавало оригинальный документ (например, ЗАГС в случае со свидетельством о рождении). Другими словами — если вы как гражданин России намерены использовать ваши российские документы на территории Германии, то вы запрашиваете апостиль в учреждении, которое выдавало вам оригинальный документ. Гражданин Германии подает такой запрос в немецкое учреждение.

Апостиль Российской Федерации выглядит так:

Апостиль выполнен в форме печати на языке выдающего органа. Только заголовок всегда пишется на французском языке „Apostille (Convention de La Haye du 5 octobre 1961)“. Форма и стандартные фразы апостиля предписаны и должны исполняться. Пропуски в Апостиле предназначены для заполнения выдающим органом. В заключение апостиль сшивается с оригинальным документом.

Как это все связано с заверенным переводом?

Вот как: в качестве присяжного (или любого другого) переводчика я не имею права и не могу ставить апостили. Этим занимаются органы, уполномоченные на выдачу апостилей. Но как присяжный переводчик я предлагаю заверенный перевод апостиля и вместе с тем перевод соответствующего документа. Цены на заверенный перевод некоторых видов документов вы можете посмотреть здесь. Например, перевод свидетельства о рождении с апостилем будет стоить — 25 Евро (свидетельство) + 5 Евро (апостиль). Заказать заверенный перевод вы можете здесь.

Если у вас возникли вопросы, пишите в комментарии или мне на эл. почту: info@schmalz-translations.de.

Метки: , , , ,

Kopie oder Original???

In den meisten Fällen kann man sich die unnötigen Laufwege zum Übersetzer und/oder die Versandkosten zum Übersetzer sparen

Ich habe ein paar Ämter angerufen und gefragt, ob es für sie wichtig ist, dass ein Übersetzer immer das Original der zu übersetzenden Urkunde gesehen haben muss? Die Antwort war in allen Fällen — Nein, es ist nicht wichtig. In den meisten Fällen muss neben der bestätigten/beglaubigten Übersetzung das Original der Urkunde bei der Zielbehörde sowieso vorgezeigt werden.

Was bedeutet das für Sie als Kunde?

Sie haben es einfacher, eine Übersetzung zu beauftragen. Alles was Sie zu tun haben, ist einen vernünftigen Scan Ihrer Urkunden zu machen (z.B. mit Scanbot oder einem normalen Scanner) an einen Übersetzer zu schicken (z.B. Schmalz Translations) und die nötige Anzahl an beglaubigten Übersetzungen zu bestellen. im Bestätigungsvermerk schreiben wir als ermächtigte Übersetzer: „…Der in … Sprache abgefasste Ursprungstext hat als Kopie vorgelegen.“ (siehe hierzu unseren Beitrag zum beglaubigten Übersetzen). Sie bekommen die Übersetzungen mit der nötigen Unterschrift und dem Übersetzerstempel und können mit Ihren Originalen Ihrer Dokumente zu Behörden gehen. Sie sparen sich die Anfahrt zu dem Übersetzer und/oder die unnötigen Versandkosten der Originale an den Übersetzer.

Welche Behörden habe ich angerufen?

Ein paar Standesämter um Frankfurt herum — für die Heirat- und Einbürgerungswilligen unter uns. Und die www.uni-assist.de für die lernwilligen Studenten.

Schauen Sie sich unsere Preise für die gängigen Urkunden an und beauftragen Sie unkompliziert eine Übersetzung via unser Kontaktformular. Die Übersetzungen werden grundsätzliche binnen 1 — 2 Tagen versandfertig gemacht. Auf Wunsch kann die Übersetzung vorab als geschützte PDF-Datei zur Ansicht/Abnahme per E-Mail zugeschickt werden. Wir stehen Ihnen stets zur Verfügung.

Effiziente Bestellung von Übersetzungen

Übersetzung beauftragen — leicht gemacht!

Damit die Beauftragung nicht zu einer Qual wird, möchte ich Ihnen ein paar Tipps geben, mit denen die Beauftragung effizient von der Hand geht.

Bearbeitbare Dateien schicken

Achten Sie darauf, dass die zu übersetzende Datei editierbar ist. D.h. wenn Sie eine Word-Datei oder eine InDesign-Datei haben, schicken Sie nicht die PDF-Version davon. Selbstverständlich kann ein Übersetzer mit allen Dateien etwas anfangen. Aber das Abtippen einer PDF- oder einer Bild-Datei nimmt unnötige Zeit in Anspruch und diese Zeit wird jeder normal denkender Übersetzer an Sie als Auftraggeber in Form von Kosten abwälzen. Um diese unnötigen Kosten und die damit verbundenen Verzögerungen zu vermeiden, schicken Sie von vornherein eine editierbare Datei.

Wofür wird die Übersetzung benötigt?

Beschreiben Sie ganz genau, was Ihr Ziel ist. In welche Sprache(n) soll der Text (die Datei) übersetzt werden. Bis wann Sie die Übersetzung brauchen. Für welche Zwecke ist die Übersetzung gedacht? Es ist ein großer Unterschied, ob Sie bloß eine Arbeitsübersetzung eines Briefes für interne Zwecke benötigen oder ob Sie eine Marketing-Anzeige, Web-Text etc. übersetzen möchten, mit denen Sie Ihre Kunden ansprechen wollen. Oft kann man dadurch auch etwas an Kosten sparen, denn eine einfache Arbeitsübersetzung weniger Zeit in Anspruch nimmt.

Stellen Sie sicher, dass der/die Übersetzer/in CAT-Tools verwendet

Vergessen Sie «Copy&Paste», sprechen Sie den Übersetzer oder die Übersetzerin auf die Nutzung von CAT-Tools an. CAT (Computer-aided Translation) -Tools sind unglaublich hilfreich für die Auftragsabwicklung. Wenn Sie mit Dateien zu tun haben, die sich von Zeit zu Zeit ändern oder Dateien, die für verschiedene Zwecke bloß an einigen Stellen unterschiedlich sind (z.B.: Bedienungsanleitungen für bauähnliche Produkte), dann können sie diese getrost unpräpariert an die Übersetzer schicken. Vergewissern Sie sich nur darin, dass der Übersetzer/die Übersetzerin diese CAT-Tools anwendet. Der Clou an diesen Tools ist: Sie verwenden die s.g. Translation Memory (TM) Systeme, die alle Einträge Ihrer Dateien in Segmenten (meistens normale Sätze) abspeichern. Sollten sich mehrere Segmente ähneln, so weiß der Editor, in welchem der Übersetzer arbeitet, dass dieser Segment mehrmals vorkommt und übersetzt diesen in allen zu übersetzenden Dateien gleich. Das Gleiche gilt  auch für die Aufträge, die in der Zukunft kommen — die TM hat bereits eine Übersetzung für dieses Segment und liefert diese bei richtiger Einstellung direkt als Übersetzung aus. Somit wird der eine Satz, der bereits früher übersetzt wurde, nicht mehr in Rechnung gestellt. Schmalz Translations bietet Ihnen hier den vollumfänglichen Service. Stellen Sie uns Ihre Anfrage — wir kümmern uns darum.

Stellen Sie Ihr Wording zur Verfügung

Wenn Sie bereits eine Art Corporate Wording in Ihrem Unternehmen eingeführt haben, geben Sie dem Übersetzer/der Übersetzerin die Liste mit den etablierten Begriffen, so kann dieser die Begriffe bei der Übersetzung berücksichtigen. Es erspart das unnötigeHinterherrennen und Nachbessern.

Achten Sie auf realistische Deadlines

Setzen Sie realistische Liefertermine an. Planen Sie auf jeden Fall Zeit für die möglichen Rückfragen ein. Ein Übersetzer, der genügend Zeit zum Arbeiten hat, liefert meistens auch bessere Ergebnisse. Ein professioneller Übersetzer schafft pro Tag etwa 2000 — 2500 Wörter zu übersetzen. Das gilt für normal schwierige Texte. Bedenken Sie jedoch, dass der Übersetzer ja nicht nur da sitzt und auf Ihren Auftrag wartet, er könnte auch andere Aufträge in der Bearbeitung haben. Deswegen kalkulieren Sie nach Möglichkeit großzügiger. Wenn es jedoch schnell gehen muss, ist unser einer auf jeden Fall flexibel genug, um zu helfen. Fragen schadet ja nicht.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Effizienz im Beauftragen von Übersetzungen.

Gerichtsdolmetscher bei der Arbeit (Video)

Der BDÜ-Landesverband Bayern hat auf YouTube eine simulierte Gerichtsverhandlung mit Gerichtsdolmetschern veröffentlicht. Im Video wird eine „gespielte“ Hauptverhandlung gezeigt, aufgenommen im Landgericht Nürnberg. Das Drehbuch dazu hat ein BDÜ-Mitglied geschrieben. Die Handlung: Einem italienischen Angeklagten wird die Straftat „unerlaubtes Entfernen vom Unfallort“ zur Last gelegt. Ein Gerichtsdolmetscher für die italienische Sprache dolmetscht simultan flüsternd dem Angeklagten. Ein griechischer Zeuge, dessen Auto beim Unfall beschädigt wurde, erhält Unterstützung von einem Gerichtsdolmetscher für Griechisch. In den Handlungsablauf sind verschiedene Schwierigkeitsgrade eingebaut, die beim Gerichtsdolmetschen in der Praxis auftreten können.

Auch Thuy und Denis Schmalz sind beeidigte Dolmetscher (Landgericht Frankfurt) und unterstützen Sie in Sprachen Vietnamesisch und Russisch. Ein unverbindliches Angebot können Sie schnell über unser Kontakt-Formular oder per Telefon einfordern. Das Formular steht auch für Ihre Fragen, Anregungen oder Feedback bereit.

Quelle: Kurzmeldung des BDÜ-Landesverbands Bayern vom 13. März 2014

Schnell einen Dolmetscher oder Übersetzer finden

Sie sind auf der Suche nach einem beeidigten Dolmetscher oder ermächtigten Übersetzer für eine Sprache, die Schmalz-Translations nicht anbietet? Hier können Sie nun bundesweit nach einem richtigen Ansprechpartner suchen.

Als ein Gemeinschaftsprojekt aller Landesjustizverwaltungen wurde vor kurzem eine Datenbank mit Dolmetschern und Übersetzern aus ganz Deutschland ins Leben gerufen. Auf der Website des Justizministeriums von Nordrhein-Westfalen kann man nun in Sekundenschnelle allgemein beeidigte Dolmetscher/innen, ermächtige Übersetzer/innen sowie die registrierten Dienstleister aus anderen Ländern der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums ausfindig machen.

Die Datenbank bietet die Möglichkeit, einzeln oder kombiniert nach Dolmetschern/innen sowie Übersetzern/innen über den Namen, den Ort oder die Sprache zu recherchieren. Nach Auswahl eines bestimmten Treffers in der Ergebnisliste werden Details wie die angebotenen Sprachen oder Kontaktdaten angezeigt. Bundesweit sind in der Datenbank derzeit über 22.400 Personen verzeichnet.

Quelle: Justizportal Nordrhein-Westfalen

Top